Away

about calls & programmes

AWAY – a project around residencies ist ein offenes Format. Dementsprechend hat es auch außerhalb der eigenen Grenzen einiges zu erzählen – mit den aktuellen ausschreibungen über die vielen Residence-Aktivitäten der Bundesländer oder privaten Förder-Initiativen zum Beispiel, die teils vergleichbar, mitunter aber ganz anders als das Residence-Programm des BMKOES angelegt sind. Um bei der Fülle an Angeboten den Überblick zu bewahren und herauszufiltern, welcher Ort und welches Programm das richtige für die eigene Arbeitsweise oder die persönlichen Lebensumstände ist, hat AWAY hier ein Service-Tool für KünstlerInnen entwickelt.

Die angeführten Programme richten sich grundsätzlich an österreichische oder in Österreich tätige Kunstschaffende aus den Bereichen bildende Kunst, Fotografie, Performance, digitale Kunst, Theorie / Kuration, Kunstkritik und Kunstvermittlung. Ausgewählt wurden primär Stipendien öffentlicher Förderstellen in den Bundesländern, darüber hinaus ausgesuchte private Initiativen aufgrund positiver Erfahrungsberichte von KünstlerInnen-Seite.

Neben den genannten Schwerpunkt-Disziplinen findet sich hier auch eine Auswahl an Programmen für die folgenden Sparten: Architektur, Literatur, Musik / Komposition, Design, Film, Mode und darstellende Künste. AWAY und seine Service-Tools wachsen ständig weiter und stellen daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

aktuelle ausschreibungen

Wer über das Auslandsatelier-Programm des BMKOES im Kontext aktueller künstlerischer Arbeitsbedingungen und der österreichischen Förderlandschaft spricht, darf die vergleichbaren Bundesländer-Aktivitäten nicht unerwähnt lassen. Neben den Programmen der Landesstellen werden KünstlerInnen österreichweit mit einer Reihe weiterer Austausch- und Residence-Initiativen unterstützt. Manche von ihnen sind gut bekannt und seit Jahren aktiv, andere wurden gerade erst ins Leben gerufen.

Unterschieden wird grundsätzlich in incoming- und outgoing-Programme – erstere laden nationale und internationale KünstlerInnen in Ateliers, die sich in Österreich befinden. Während outgoing-Programme KünstlerInnen, die in Österreich tätig sind, an ausländische Residence-Orte entsenden.

Verlinkt mit den Vergabestellen können sich KünstlerInnen hier über die aktuellsten Ausschreibungen von incoming und outgoing Residence-Programmen und bevorstehende Bewerbungsfristen informieren.

Anzeigen:

laufende ausschreibungen

Anzeigen:

incoming residence programme

Wer lädt wen unter welchen Voraussetzungen in seine/ihre Atelier-Räumlichkeiten hier in Österreich ein? Vergabestellen, künstlerische Schwerpunkte, Altersgrenzen, Aufenthaltsorte – klicken Sie sich durch die Förder-Parameter und finden Sie heraus, welcher Atelierplatz zu Ihrem Arbeitsalltag passt.

Unter Vergabestellen finden Sie jene Institutionen gelistet, die incoming Residence Programme anbieten. Herkunft / Wohnort: Manche Angebote richten sich an KünstlerInnen, die dauerhaft im Bundesland der jeweiligen Vergabestelle leben oder arbeiten, von dort stammen oder einen außergewöhnlichen Bezug zum Bundesland haben, welcher in der Anmeldung begründet werden muss. Genaue Anforderungen sind auf den Webseiten der einzelnen Institutionen nachzulesen. Daneben gibt es auch Programme, die keinerlei ortsspezifische Auswahl-Kriterien festlegen. Fallweise werden zum Atelierplatz auch finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt – diese Angebote werden hier als gefördert zusammengefasst. Für KünstlerInnen, die ihre Ausbildung noch nicht abgeschlossen haben, haben wir spezielle Programme für Studierende gelistet. Angebote, die die Möglichkeit bieten, Kinder oder PartnerInnen mit an den Residence-Ort zu nehmen, sind unter der Kategorie familienfreundlich zu finden.

Auch die Landkarte haben wir als Filterfunktion erweitert – für all jene InteressentInnen, die bereits wissen, von wem sie eingeladen oder wohin sie entsendet werden möchten. Diese geografische Übersicht haben wir mit Südtirol Richtung Süden erweitert, weil die italienische Provinz historisch gewachsene Kooperationen in Einklang mit der österreichischen Förderpolitik anbietet.

5
1
6
2
1
2
1
1
Filtern nach:

Teilnahme:
  • Bad Hall / Oberösterreich

    Gastatelier in der Villa Rabl bei Bad Hall

    Aufenthaltsort: Bad Hall / Oberösterreich
    Vergabestelle: die KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich

    Der bedeutende Kurarzt Dr. Johann Rabl, der u.a. auch Franz Grillparzer behandelt hatte, gab die gleichnamige Villa beim renommierten Wiener Ringstraßenarchitekten Theophil Hansen in Auftrag. Sie wurde im klassizistischen Stil geplant und 1866 fertiggestellt und zählt heute zu den ältesten erhaltenen Beispielen von „bürgerlicher Weltarchitektur“.
    Die Rabl Villa liegt im historischen Kurpark von Bad Hall, in dem viele exotische Bäume ihre Existenz ebenfalls Johann Rabl verdanken.
    Das über 130 m² große Künstleratelier im 1. Stock der Rabl Villa besteht aus jeweils 2 Wohn- und Arbeitsräumen sowie einer gemeinsamen Küche. Aufgrund der ruhigen Lage sind die Ateliers besonders für SchriftstellerInnen geeignet, es wird aber auch Platz für bildende KünstlerInnen zum großformatigen Arbeiten geboten. Die Räume sind funktionell eingerichtet und möbliert, ein Internet-Anschluss ist vorhanden.

    Stipendium: Das Land Oberösterreich trägt die Miet- und Betriebskosten für den Aufenthalt. Zusätzlich wird ein Zuschuss zu den Aufenthalts- und Reisekosten als Arbeitsstipendium von monatlich 500,– € gewährt. Arbeitsmaterialien sind selbst mitzubringen, die Kosten dafür sind von den StipendiatInnen zu tragen.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Literatur
    Herkunft / Wohnort: Oberösterreich
    Teilnahme: gefördert, für KünstlerInnengruppen

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: 31.August 2021
    Kontakt: Eva Dumfart
    Weitere Informationen: https://www.diekunstsammlung.at/132.htm

  • Gmünd / Kärnten

    Internationales Gastatelier Maltator

    Aufenthaltsort: Gmünd / Kärnten
    Vergabestelle: Künstlerstadt Gmünd

    Auf Einladung der Kulturinitiative Gmünd haben seit 1993 über 60 KünstlerInnen aus aller Welt die Möglichkeit genutzt, inmitten der historischen Altstadt in einzigartiger Atmosphäre 2 Monate zu verbringen, zu arbeiten und auszustellen. Bewerben können sich KünstlerInnen aus den Bereichen bildende Kunst, Fotografie, Video- und Medienkunst sowie Design. Eine Wohn- und Ateliermöglichkeit steht in einem mittelalterlichen Torhaus mit kleinem Vorgarten zur Verfügung. Am Ende des Aufenthaltes sind eine öffentliche Präsentation und eine Katalogproduktion (A5, 8 Seiten) vorgesehen und werden finanziell abgedeckt. Eine persönliche Betreuung erfolgt durch MitgliederInnen der Kulturinitiative am Ort.
    Die Künstlerstadt Gmünd erhält im Gegenzug ein Werk, das während des Gastaufenthaltes in der Stadt entstanden ist.

    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie)
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, für KünstlerInnengruppen

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Anfang September
    Kontakt: Erika Schuster
    Weitere Informationen: http://www.stadtgmuend.at/de/kunstlerstadt/artist-in-residence-programm.html

  • Graz / Steiermark

    Styria-Artist-in-Residence (St.A.i.R.)

    Aufenthaltsort: Graz / Steiermark
    Vergabestelle: Land Steiermark

    Teilnahmeberechtigt sind internationale Kunst-, Kulturschaffende und KunsttheoretikerInnen aus dem europäischen und nichteuropäischen Raum, die die Auseinandersetzung mit dem Kunst- und Kulturschaffen in der Steiermark suchen.
    Ein Wohn- und Arbeitsraum steht den StipendiatInnen im Campus des Afro-Asiatischen Instituts in Graz zur Verfügung. Die Betreuung und Vernetzung der StipendiatInnen erfolgt durch Grazer Kulturinitiativen. Eine Werkpräsentation ist während des Aufenthaltes vorgesehen. Die Dauer des Aufenthaltes hängt vom Umfang des künstlerischen / kunsttheoretischen Vorhabens und von der Entscheidung der Jury ab.

    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Theorie / KuratorInnen, Kunstvermittlung, Kunstkritik, Architektur, Literatur, Musik / Komposition, Film
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, für KünstlerInnengruppen

    Dauer: variabel
    Deadline: Mitte August
    Kontakt: Christiane Kada
    Weitere Informationen: http://www.kultur.steiermark.at/cms/beitrag/12585137/137513632

  • Innsbruck / Tirol

    Künstlerhaus Büchsenhausen Fellowship-Programm für Kunst und Theorie

    Aufenthaltsort: Innsbruck / Tirol
    Vergabestelle: Tiroler Künstler*schaft

    Das Künstlerhaus Büchsenhausen ist ein postgraduales Zentrum für Produktion, Forschung und Vermittlung in den Bereichen der visuellen Künste und der Kunsttheorie. Das Künstlerhaus ist eine Einrichtung der Tiroler Künstler*schaft. Der Verein finanziert die Residency und ermöglicht die Realisierung eines eingereichten Projekts im Künstlerhaus Büchsenhausen.
    Dem / der StipendiatIn wird eine kostenfreie Arbeits- und Wohnmöglichkeit in einem Wohnstudio im Künstlerhaus mit anderen KünstlerInnen zur Verfügung gestellt.

    Schwerpunkte: bildende Kunst, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Theorie / KuratorInnen, Kunstvermittlung, Kunstkritik
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, familienfreundlich, für KünstlerInnengruppen

    Dauer: 5 Monate
    Deadline: 29.Januar 2021
    Kontakt: Andrei Siclodi
    Weitere Informationen: http://www.buchsenhausen.at/fellowship-programm/call-for-application/

  • Klagenfurt am Wörthersee / Kärnten

    Stipendium für künstlerische Fotografie und Medienkunst inkl. Wohnmöglichkeit

    Aufenthaltsort: Klagenfurt am Wörthersee / Kärnten
    Vergabestelle: Land Kärnten

    Seit 2012 vergibt das Land Kärnten für einen Zeitraum von 5 Monaten eine Atelierwohnung im Europahaus in Klagenfurt am Wörthersee, die von der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee zur Verfügung gestellt wird. Ziel der Vergabe dieses Stipendiums ist es, künstlerische Fotografie und Medienkunst, die in besonderem Maße die Möglichkeiten der Neuen Medien und Technologien mit einbeziehen, zu fördern und diese im Rahmen des Kulturaustausches aktiv voranzutreiben. Antragsberechtigt sind Foto- und MedienkünstlerInnen. Verbunden mit dem Stipendium inkl. Atelierwohnung ist eine Ausstellung im „living studio" der Stadtgalerie, in der – nach Möglichkeit – die Ergebnisse der während des Aufenthalts entstandenen Arbeit präsentiert werden.

    Schwerpunkte: Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie)
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 5 Monate
    Deadline: Ende Oktober
    Kontakt: Erika Napetschnig
    Weitere Informationen: https://www.kulturchannel.at/foerderungen/stipendien/

  • Klausen / Südtirol

    CHIUSA – ALL INCLUSIVE

    Aufenthaltsort: Klausen / Südtirol
    Vergabestelle: KUNST BODEN_NAH

    Seit 2015 revitalisieren drei kulturbegeisterte Klausner mit einem zweijährlichen artist-in-residence Programm die Dürer-Stadt Klausen als Künstlerstadt. Alle 2 Jahre werden je 3 Stipendienplätze über ResArtis ausgeschrieben. Die Nominierungen erfolgen durch eine ExpertInnenjury. Das Programm umfasst eine Wohn- und Arbeitsmöglichkeit mit Vollpension mitten in Klausen sowie eine abschließende gemeinsame Ausstellung aller StipendiatInnen vor Ort. Die Initiative wird von der Stadt, ihren Strukturen und der Wirtschaftsgenossenschaft Klausen unterstützt.

    Stipendium: 500,– € pro StipendiatIn; im Gegenzug wird der Vergabestelle je ein Werk, das vor Ort entstanden ist, überlassen.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Theorie / KuratorInnen, Literatur, Musik / Komposition
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Ende März, alle zwei Jahre
    Kontakt: Andreas von Lutz
    Weitere Informationen: http://www.kunstbodennah.it/

  • Krems / Niederösterreich

    ARTIST IN RESIDENCE Krems

    Aufenthaltsort: Krems / Niederösterreich
    Vergabestelle: AIR Niederösterreich

    Akzeptiert werden Bewerbungen aus den Bereichen bildende Kunst, Literatur, Architektur sowie Musik und Klangkunst. Zur Verfügung gestellt wird eine von fünf gut ausgestatteten Atelierwohnungen (zw. 45 und 120 m²), jeweils mit eigener Küche und eigenem Bad. Gemeinschaftsräume sind zusätzlich vorhanden. Die StipendiatInnen werden von fachkundigem Personal betreut, eine öffentliche Präsentation in lokalen und Wiener Kunst-Institutionen ist vorgesehen.

    Schwerpunkte: bildende Kunst, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Architektur, Literatur, Musik / Komposition
    Herkunft / Wohnort: international
    Teilnahme: gefördert, familienfreundlich

    Dauer: maximal 3 Monate
    Deadline: Ende August
    Kontakt: Sabine Güldenfuß
    Weitere Informationen: https://www.air-noe.at/de/bewerbung/incoming?set_language=de

  • Linz / Oberösterreich

    Gastatelier im Atelierhaus Salzamt

    Aufenthaltsort: Linz / Oberösterreich
    Vergabestelle: Stadt Linz

    Wohn- und Ateliermöglichkeit mit Gemeinschaftsküche in funktionell eingerichtetem Atelierhaus (5 internationale und 10 lokale KünstlerInnen zur selben Zeit), gut ausgestattet mit Werkzeug für handwerkliche Kunstarbeiten. Eine öffentliche Präsentation der Arbeiten ist vorgesehen.
    Zur Bestreitung der Lebenshaltungskosten werden die KünstlerInnen mit einem monatlichen Stipendium ausgestattet.

    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Theorie / KuratorInnen, Kunstvermittlung, Kunstkritik
    Herkunft / Wohnort: international
    Teilnahme: gefördert, familienfreundlich

    Dauer: 1–3 Monate
    Deadline: Bewerbungen können laufend eingereicht werden.
    Kontakt: Holger Jagersberger
    Weitere Informationen: http://blog.salzamt-linz.at/about-atelierhaus-salzamt

  • Linz / Oberösterreich

    Gastatelier des Landes Oberösterreich im Atelierhaus Salzamt Linz

    Aufenthaltsort: Linz / Oberösterreich
    Vergabestelle: die KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich

    Das Atelierhaus Salzamt ist eine Kultureinrichtung der Stadt Linz in zentraler Lage an der Donau. Das Land Oberösterreich stellt für Kunstschaffende aus Oberösterreich (alle Sparten der bildenden Kunst, Literatur, Musik / Komposition) und den Partnerregionen ein Atelier mit 51 m² und ein Apartment mit 32 m² zur Verfügung. Dieses ist funktionell eingerichtet, mit einer Gemeinschaftswohnküche und einer guten Ausstattung an Werkzeug für handwerkliche Kunstarbeiten versehen.

    Schwerpunkte: bildende Kunst, Literatur, Musik / Komposition
    Herkunft / Wohnort: international, Oberösterreich
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 1–2 Monate
    Deadline: 31.August 2021
    Kontakt: Eva Dumfart
    Weitere Informationen: http://www.diekunstsammlung.at/134.htm

  • Linz / Oberösterreich

    bb15 – Residency an der Schnittschnelle zwischen bildender Kunst, Klang, Musik und auditiver Forschung

    Aufenthaltsort: Linz / Oberösterreich
    Vergabestelle: bb15

    Die Residency richtet sich an KünstlerInnen die an der Schnittstelle zwischen Klang, Musik und auditiver Forschung/Praxis arbeiten. Zwei ausgewählte StipendiatInnen erhalten je die Möglichkeit ein Ausstellungskonzept im Rahmen eines zweiwöchigen artist in residence Aufenthalts umzusetzen. Die Ausschreibung umfasst keine medialen Einschränkungen – installative, skulpturale, multi-mediale oder performative Umsetzungen sind willkommen. Die Verwendung von Klang als Medium ist nicht zwingend notwendig. Den KünstlerInnen wird Unterkunft und Arbeitsplatz gratis in den Räumlichkeiten des bb15 – einem alternativen Schauplatz der Kunst mit experimentellen Ansätzen und Freiräumen in Linz – zur Verfügung gestellt.

    Schwerpunkte: bildende Kunst, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie)
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 2 Wochen
    Deadline: im Frühling
    Kontakt: Sebastian Six
    Weitere Informationen: https://bb15.at/contact/

  • Linz / Oberösterreich

    4–6 wöchige Residency in der Atelierwohnung des architekturforums

    Aufenthaltsort: Linz / Oberösterreich
    Vergabestelle: afo – architekturforum oberösterreich

    Das afo architekturforum oberösterreich vergibt jährlich Residencies an ArchitektInnen und KünstlerInnen, die sich mit den Themen Raum, Architektur und Stadt auseinandersetzen.
    Der Aufenthalt ist verbunden mit der freien Nutzung der afo Atelierwohnung sowie der vorhandenen Infrastruktur und beinhaltet die Möglichkeit, einen Ausstellungsbeitrag, eine Publikation oder eine Einzelveranstaltung auszurichten.

    Schwerpunkte: bildende Kunst, Architektur
    Herkunft / Wohnort: international
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 4–6 Wochen
    Deadline: Mitte Juli
    Kontakt: Franz Koppelstätter
    Weitere Informationen: https://afo.at/residency

  • Salzburg / Salzburg

    Curator-in-Residence in Salzburg

    Aufenthaltsort: Salzburg / Salzburg
    Vergabestelle: Salzburger Kunstverein und Stadt Salzburg

    In Kooperation mit dem AIR der Stadt Salzburg schreibt der Salzburger Kunstverein einen Curator-in-Residence-Aufenthalt in Salzburg aus. Dieses Programm stellt KuratorInnen einen Monat lang das Stadt:Atelier im historischen Künstlerhaus mitten in Salzburg zur Verfügung. Das Ziel dieses Residency-Programms ist die Förderung kuratorischer Forschung und Diskurse in Salzburg. Die StipendiatInnen können in Partnerschaft mit dem Salzburger Kunstverein und / oder der Stadt Salzburg ein Projekt entwickeln, ihren Forschungen nachgehen oder die Zeit als Schreibaufenthalt nutzen. Ein Stipendium wird zusätzlich zum voll eingerichteten Apartment bereitgestellt.

    Schwerpunkte: Theorie / KuratorInnen
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 4–6 Wochen
    Deadline: Mitte Juni
    Kontakt: Michaela Lederer
    Weitere Informationen: https://www.salzburger-kunstverein.at/at/kuenstlerhaus/Curator-in-Residence

  • Salzburg / Salzburg

    Gastatelier des Landes Salzburg im Künstlerhaus

    Aufenthaltsort: Salzburg / Salzburg
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Das Landesatelier im Künstlerhaus ist für Gastkünstler aus dem Ausland, die im Rahmen des Atelieraustauschprogramms 1 bis 3 Monate nach Salzburg kommen, vorgesehen. Der / die eingeladene KünstlerIn kann unentgeltlich im Atelier wohnen (finanzielle Unterstützung durch das Land, das sie / ihn entsendet). Eine Bewerbung für das Atelier ist nicht möglich, Auswahl und Vergabe erfolgen über die Partnerorganisationen.

    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: international
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 1–3 Monate
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/page_atelier_kuenstlerhaus.aspx

  • Weinberg / Oberösterreich

    SchlossmalerIn im Schloss Weinberg

    Aufenthaltsort: Weinberg / Oberösterreich
    Vergabestelle: die KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich

    Das Renaissanceschloss Weinberg befindet sich 30 km nördlich von Linz auf einem Höhenrücken in der Marktgemeinde Kefermarkt. Es wurde 1989 restauriert und wird seitdem als Bildungs- und Veranstaltungszentrum geführt.
    1-monatiger Aufenthalt im Bildungs- und Veranstaltungszentrum Schloss Weinberg mit der Aufgabe, das Schloss aus künstlerischer Sicht zeichnerisch oder malerisch darzustellen. Die Arbeiten werden im Rahmen einer Vernissage präsentiert und für ein Jahr in den Empfangsräumlichkeiten des Schlosses ausgestellt. Kostenlose Wohnung und Atelier sowie Vollpension.

    Stipendium: 500,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Oberösterreich
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 1 Monat (jährlich im September)
    Deadline: 30.Juni 2021
    Kontakt: Eva Dumfart
    Weitere Informationen: http://www.diekunstsammlung.at/137.htm

  • Wien / Wien

    Artists-in-Residence Q21

    Aufenthaltsort: Wien / Wien
    Vergabestelle: Q21

    Das Artist-in-Residence Programm des Q21 ist ein internationales Künstlerstudioprogramm, das in Zusammenarbeit mit privaten Partnern und Sponsoren finanziert wird. Derzeit: tranzit.org / ERSTE Stiftung; Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres; RIAT – Research Institute for Arts and Technology.
    Die nominierten StipendiatInnen kommen aus den Bereichen digitale Kultur, bildende Kunst, Fotografie, Street Art, Game Culture, Film, Mode, Design, Literatur, Konzeptkunst, Theorie, Klangkunst, Comic Art und Medienkunst etc. Ihnen wird eines von neun Künstlerstudios zum Wohnen und Arbeiten bei freier Miete im Wiener Museumsquartier zur Verfügung gestellt.

    Stipendium: 1.050,– € monatlich. Für eine Bewerbung wird eine Empfehlung von einer der 50 Kulturpartner-Institutionen des Q21 benötigt.

     


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Theorie / KuratorInnen, Kunstvermittlung, Kunstkritik, Architektur, Literatur, Musik / Komposition, Design, Film
    Herkunft / Wohnort: international
    Teilnahme: gefördert, für Studierende, familienfreundlich

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Bewerbungen können laufend eingereicht werden.
    Kontakt: Elisabeth Hajek
    Weitere Informationen: http://www.q21.at/artists-in-residence/about/

  • Wien / Wien

    Atelier für Salzburger in Wien

    Aufenthaltsort: Wien / Wien
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Der Verein batolit stellt für Kunstschaffende aus Salzburg, die bis dato weder in Wien studiert noch gewohnt haben, an seinem Standort in Wien ein Wohnatelier (ca. 40 m²) zur Verfügung. Es besteht aus einem privaten Arbeits- und Schlafraum. Küche, Bad und WC werden gemeinsam mit anderen KünstlerInnen benützt. Das Wohnatelier befindet sich in einem ehemaligen Wiener Gassenlokal im 15. Bezirk in U-Bahn Nähe; außerdem werden Fahrräder zur Verfügung gestellt. Eine öffentliche Präsentation der Arbeiten ist vorgesehen.

    Stipendium: Die Künstlerin / der Künstler erhält ein Stipendium von 2.000,– € als Zuschuss zu den Reise- und Aufenthaltskosten. Für die Miete und die Betriebskosten des Raumes kommt das Land Salzburg auf.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 4 Monate
    Deadline: Mitte Juni
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/atelier_in_wien.aspx

  • Wien / Wien

    a residence & studio program for local and international artists, curators, theorists, and critics

    Aufenthaltsort: Wien / Wien
    Vergabestelle: studio das weisse haus

    studio das weisse haus schreibt jährlich geförderte Aufenthalte in Wien für internationale und aufstrebende KünstlerInnen, KuratorInnen und TheoretikerInnen sowie KritikerInnen aus dem Bereich Kunst und Kultur aus. Die ausgewählten StipendiatInnen erhalten somit die Möglichkeit, für einen gewissen Zeitraum in Wien zu leben und zu arbeiten. Mit der Unterstützung des Kunstvereins können die StipendiatInnen ein Netzwerk mit der lokalen Kunstszene aufbauen. Es werden beispielsweise Open Studio Days oder öffentliche Gesprächsstunden veranstaltet sowie gemeinsam Ausstellungen in Wien und Umgebung besucht.

    Das Programm für KuratorInnen basiert in den meisten Fällen auf Kooperationen mit anderen Institutionen. Themenschwerpunkte und Ausrichtung sind daher pro Ausschreibung variabel. In den meisten Fällen erhält der / die KuratorIn die Möglichkeit, vor Ort eine Ausstellung zu organisieren. Für KunstkritikerInnen ist ein Programm in Kooperationen mit verschiedenen Wiener Medienpartnern vorgesehen. ExpertInnen aus der Branche bieten Mentoring-Programme an und geben Einblick in den Planungs- und Arbeitsprozess von Zeitungen oder Zeitschriften.
    Stipendium: In der Regel erhalten die StipendiatInnen neben kostenfreier Logie und einem Arbeitsplatz auch ein kleines Stipendium und finanzielle Unterstützung bei den Reisekosten.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Theorie / KuratorInnen, Kunstkritik
    Herkunft / Wohnort: international
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: KritikerInnen 3 Wochen, KuratorInnen 1 Monat, KünstlerInnen bis zu 3 Monate
    Kontakt: Alexandra Grausam, Katja Stecher
    Weitere Informationen: http://www.studiodasweissehaus.at/program/

  • Wien / Wien

    Visiting Curators VIENNA

    Aufenthaltsort: Wien / Wien
    Vergabestelle: Verein K

    Die unabhängige Kunst- und Kulturorganisation Verein K gründete 2018 das neue Residency-Format Visiting Curators VIENNA, das in der österreichischen Hauptstadt stattfindet. Das Format lädt 6 internationale Mid-Career-KuratorInnen ein, die anhand der Qualität ihrer Arbeit und des eingereichten Ausstellungsprojekts ausgewählt werden. Ihnen wird ein 10-tägiger Aufenthalt in Wien mit einem von Verein K gestalteten Programm ermöglicht. Der Verein organisiert Treffen mit lokalen KünstlerInnen und anderen AkteurInnen der zeitgenössischen Kunstszene.

    Schwerpunkte: Theorie / KuratorInnen
    Herkunft / Wohnort: international
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 10 Tage
    Deadline: Anfang August
    Kontakt: Dejan Kaludjerović, Jelena Kaludjerović und Klaus Speidel
    Weitere Informationen: http://verein-k.net/wp/open-calls/

  • Wien / Wien

    Bildraum Studio

    Aufenthaltsort: Wien / Wien
    Vergabestelle: Bildrecht

    Ein geräumiges Atelier und ein inspirierender Begegnungsort zugleich: Mit dem Bildraum Studio setzt die Urheberrechtsgesellschaft Bildrecht einen weiteren Impuls in der Kunstszene Wiens. Das 2018 eröffnete Bildraum Studio liegt im Zentrum des Kulturareals der Brotfabrik Wien. Mit 170 m2 Arbeitsfläche bietet es die Möglichkeit, großformatige Arbeiten sowie raumgreifende Projekte umzusetzen und zu präsentieren.
    Das Bildraum Studio wird nach Entscheidung einer Fachjury einem/einer freischaffenden KünstlerIn für die Dauer von sechs Monaten zur Verfügung gestellt.

    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Design
    Herkunft / Wohnort: Wien
    Teilnahme: gefördert, für KünstlerInnengruppen

    Dauer: 6 Monaten
    Deadline: 5.März 2021
    Kontakt: Esther Mlenek
    Weitere Informationen: https://www.bildrecht.at/news/open-call-2021/

outgoing residence programme

Wer entsendet wen, wohin und unter welchen Bedingungen? Auch unter den Auslandsatelier-Programmen gibt es viele verschiedene Angebote. Sie brauchen einen einfachen Atelierzugang, sind alleinerziehend und wollen Ihren Nachwuchs mitbringen oder noch mitten im Studium? Machen Sie mit klaren Filter-Funktionen die ideale Residency für sich ausfindig.

Unter Vergabestellen finden Sie jene österreichischen Institutionen gelistet, die outgoing Residence Programme anbieten. Herkunft / Wohnort: Manche Angebote richten sich an KünstlerInnen, die dauerhaft im Bundesland der jeweiligen Vergabestelle leben oder arbeiten, von dort stammen oder einen außergewöhnlichen Bezug zum Bundesland haben, welcher in der Anmeldung begründet werden muss. Genaue Anforderungen sind auf den Webseiten der einzelnen Institutionen nachzulesen. Daneben gibt es auch Programme, die keinerlei ortsspezifische Auswahl-Kriterien festlegen. Fallweise werden zum Atelierplatz auch finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt – diese Angebote werden hier als gefördert zusammengefasst. Für KünstlerInnen, die ihre Ausbildung noch nicht abgeschlossen haben, haben wir spezielle Programme für Studierende gelistet. Angebote, die die Möglichkeit bieten, Kinder oder PartnerInnen mit an den Residence-Ort zu nehmen, sind unter der Kategorie familienfreundlich zu finden.

Filtern nach:

Teilnahme:
  • Ahtopol und Sofia / Bulgarien

    „Creative residence in the Greek School“ im Atelierprogramm des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Ahtopol und Sofia / Bulgarien
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Auf Basis eines Austauschprogramms mit der Kunstuniversität Sofia findet ein 1-wöchiges Symposium mit Schwerpunkt Holzbildhauerei in Ahtopol, direkt am Schwarzen Meer, statt, an welchem der / die Nominierte teilnehmen kann. Es wird eine einfache Übernachtungsmöglichkeit in Ahtopol oder Sofia für 4 Wochen zur Verfügung gestellt.

    Stipendium: 1.400,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/atelier_in_athopol_bulgarien.aspx

  • Banff / Kanada

    Atelierstipendium des BMKOES Österreich in Kooperation mit Banff Center for Arts and Creativity

    Aufenthaltsort: Banff / Kanada
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Atelierstipendium für bildende Künstlerinnen und Künstler mit konkretem Projekt im Bereich Medienkunst. In Kooperation mit dem Banff Center for Arts and Creativity wird ein gut ausgestattetes Wohnatelier in den Leighton Artists Studios zur Verfügung gestellt.

    Stipendium: 2.400,– € werden seitens des BMKOES für die Rückerstattung der Reisekosten, sowie Unterkunft und Verpflegung finanziert. Das Banff Center stellt zusätzlich ein Budget für Equipment und Technik in Höhe von 1.000,– Can. Dollar zur Verfügung.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie)
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 5–7 Wochen (projektabhängig)
    Deadline: Ende Mai
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/banff-kanada.html

  • Berlin / Deutschland

    „Atelier im Milchhof“ im Atelierprogramm des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Berlin / Deutschland
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Im Milchhof, einem Atelierhaus in Berlin Mitte / Prenzlauer Berg, wo auch der Salzburger Maler und Filmemacher Berthold Bock arbeitet, wird dem Land Salzburg ein Gastatelier für 2 Monate vermietet.

    Stipendium: 2.500,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/berlin-2.aspx

  • Brüssel / Belgien

    Artist-in-Europe des Landes Steiermark

    Aufenthaltsort: Brüssel / Belgien
    Vergabestelle: Land Steiermark

    Von der Steiermärkischen Landesregierung wird jährlich ein Artist-in-Europe-Stipendium an steirische oder in der Steiermark lebende Kunstschaffende und Theoretikerinnen / Theoretiker für 6 Monate im Rahmen des Residency-Programms des renommierten WIELS Contemporary Art Centre vergeben.
    Das Stipendium beinhaltet neben der Teilnahme am Residency-Programm im WIELS Art Centre eine Unterkunft und eine Präsentation / Künstlergespräch im Steiermark-Büro.

    Stipendium: 1.300,– € monatlich, sowie einen Fahrtkostenzuschuss für die An- und Abreise in Höhe von maximal 1.000,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Theorie / KuratorInnen, Kunstkritik, Architektur, Literatur, Musik / Komposition, Film
    Herkunft / Wohnort: Steiermark
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 6 Monate
    Deadline: Mitte September
    Kontakt: Christiane Kada
    Weitere Informationen: https://www.kultur.steiermark.at/cms/ziel/145744545/DE/

  • Budapest / Ungarn

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Budapest / Ungarn
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Auf Basis eines Austauschprogramms mit der Budapest Galéria wird eine Atelierwohnung im Zentrum der Stadt zur Verfügung gestellt.

    Stipendium: 1.000,– € Aufenthaltsgeld und Materialkostenaufwand von der Budapest Galéria sowie eine Förderung von 800,– € über das Land Salzburg können angesucht werden.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/budapest.aspx

  • Chicago / USA

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Chicago / USA
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Wohnung im Atelierhaus der Zhou Brothers, südlich vom Zentrum in Chicago und separates Atelier im Zhou B Art Center.

    Stipendium: Finanzielle Unterstützung gewährt das Land Salzburg in Form eines Stipendiums in Höhe von 4.000,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/chicago.aspx

  • Herzlia (Tel Aviv) / Israel

    Atelierstipendium des BMKOES Österreich in Kooperation mit The Artists Residence Herzliya

    Aufenthaltsort: Herzlia (Tel Aviv) / Israel
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Das Atelierstipendium The Artists Residence Herzliya für internationale und israelische Kunstschaffende, KuratorInnen und TheoretikerInnen wird erstmals 2018 angeboten. Das Wohnatelier mit gemeinsamen Ausstellungsräumen sowie einer Terrasse befindet sich in Herzlia. Herzlia ist eine Nachbarstadt von Tel Aviv. Die Städte sind öffentlich gut miteinander verbunden und jeweils schnell und leicht zu erreichen. Englische Betreuung vor Ort.

    Stipendium: 1.700,– € monatlich sowie Reisekostenpauschale in Höhe von 600,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 6 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/herzliya-bei-tel-aviv.html

  • Istanbul / Türkei

    Atelierstipendium des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Aufenthaltsort: Istanbul / Türkei
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Das Wohnatelier befindet sich in zentraler Lage im lebendigen KünstlerInnenviertel der Stadt, nur 10 Gehminuten vom Taksim-Platz entfernt. Die Wohnung im 3. Stock mit Wohnküche, 2 Zimmern und 2 Bädern (insgesamt 90 m²) ist komplett ausgestattet. Eine deutschsprachige Betreuung, die in die Kunstszene einführt, sowie ein englischsprachiger Concierge-Dienst mit technisch geschultem Personal stehen zur Verfügung.

    Stipendium: 1.600,– € pro Monat sowie eine Reisekostenpauschale von 250,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, familienfreundlich

    Dauer: 3 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/istanbul.html

  • Krumau / Tschechien

    Auslandsatelier des Landes Oberösterreich im Egon-Schiele-Art-Centrum Český Krumlov

    Aufenthaltsort: Krumau / Tschechien
    Vergabestelle: die KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich

    Das Künstleratelier im Egon Schiele Art Centrum Český Krumlov (Krumau / Tschechien) befindet sich 75 km nördlich von Linz. Das Oberösterreich-Atelier ist für Kunstschaffende aller Sparten zugelassen (bildende Kunst, Literatur sowie Musik / Komposition) und besteht aus einem Atelierraum mit 65 m² und einem Appartement mit 30 m². Das große, helle und hohe Atelier eignet sich besonders für großformatiges Arbeiten.

    Stipendium: 500,– € monatlich.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Literatur, Musik / Komposition
    Herkunft / Wohnort: Oberösterreich
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Mitte September
    Kontakt: Eva Dumfart
    Weitere Informationen: http://www.diekunstsammlung.at/133.htm

  • Lemberg / Ukraine

    „Ikonenmalerei in Lemberg“ – Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Lemberg / Ukraine
    Vergabestelle: Land Salzburg

    In Kooperation mit der OeAD-Kooperationsstelle Lemberg wird seit 2016 eine Gästewohnung an der Ukrainischen Katholischen Universität zur Verfügung gestellt. Die Ausbildung an dieser Privatuniversität hat den Schwerpunkt Ikonenmalerei. Die Salzburger KünstlerInnen können während ihres Aufenthaltes Grundkenntnisse darin erwerben. Die Gästewohnung befindet sich in angenehmer Lage, etwa 20 Gehminuten vom historischen Zentrum entfernt. Das Atelier ist in einem separaten Gebäude etwas weiter außerhalb untergebracht.

    Stipendium: Finanzielle Unterstützung in Form eines Stipendiums in Höhe von 1.500,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/themen/kultur/kulturfoerderungen/bildendekunst/ateliers/lemberg-ukraine

  • London / Großbritannien

    Atelierstipendium des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Aufenthaltsort: London / Großbritannien
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Zur Verfügung gestellt wird ein eigenes Atelierhaus im viktorianischen Stil. Metro und Overground sind gut erreichbar. Das großzügige Wohnatelier für FotografInnen befindet sich in gut erreichbarer Lage in East London und ermöglicht sowohl ungestörtes Arbeiten, wie das umfangreiche Angebot des regen Kunstbetriebs zu entdecken und zu nutzen.

    Schwerpunkte: Fotografie
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, familienfreundlich

    Dauer: 3 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/london.html

  • Los Angeles / USA

    MAK-Schindler-StipendiatInnenprogramm in den Mackey Apartments

    Aufenthaltsort: Los Angeles / USA
    Vergabestelle: MAK Museum für angewandte Kunst Wien

    Das StipendiatInnenprogramm für bildende KünstlerInnen sowie Architektur-Studierende dient zur aktiven Förderung der interdisziplinären Entwicklung zwischen Kunst und Architektur sowie der Beziehung zwischen Wien und Los Angeles. Es wird ein Arbeits- und Wohnaufenthalt in den Pearl M. Mackey Apartments, gestaltet von Rudolph Michael Schindler, in Los Angeles gestellt.

    Stipendium: 1.400,– USD monatlich und ein Reisekostenzuschuss von maximal 1.300,– USD.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Architektur
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 6 Monate
    Deadline: Anfang März
    Kontakt: Bärbel Vischer
    Weitere Informationen: http://www.mak.at/jart/prj3/mak-resp/main.jart?content-id=1339957567931&rel=de&reserve-mode=active

  • Mérida / Mexiko

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Mérida / Mexiko
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Drei Monate steht einem / einer Künstler / in ein Atelier in dem Areal der Kunstakademie Escuela Superior de Artes de Yucatán in Mérida zur Verfügung. Der Salzburger oder die Salzburgerin sind wird in einer kleinen Wohnung untergebracht. Es ist gewünscht, dass ein Vortrag in der Kunstschule gehalten wird.

    Stipendium: 4.500,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 3 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/mexiko.aspx

  • Moskau / Russland

    Atelierstipendium des BMKOES in Kooperation mit Fabrika CCI

    Aufenthaltsort: Moskau / Russland
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Für 2018 wird erstmals ein Atelierstipendium in Moskau angeboten. Gestellt wird ein komplett eingerichtetes Wohnstudio auf 2 Etagen mit einem separaten Arbeitsbereich. Angebunden und betreut wird das Atelier von der Kunstinstitution Fabrika CCI (seit 2005).

    Stipendium: 1.700,– € pro Monat sowie einmaliger Reisekostenzuschuss von 400,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie)
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 3 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/moskau.html

  • New York / USA

    Atelierstipendium des BMKOES in Kooperation mit ISCP International Studio & Curatorial Program

    Aufenthaltsort: New York / USA
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Gestellt wird eine voll ausgestattete Wohnung im 20. Stockwerk des Appartementhauses The Grand Chelsea in Manhattan bzw. eine Wohnung in Greenwich Village, dem Galerienviertel der Stadt. Die Ateliers sind an das renommierte International Studio & Curatorial Program (ISCP) angebunden und befinden sich im ISCP Headquarter, einem ehemaligen Fabrikgebäude in Brooklyn. Das Programm sieht eine gute Einbindung in dessen Aktivitäten vor: Studio Visits, Visiting Critic Termine, Museumsbesuche, Vorträge, Präsentationen etc.

    Stipendium: 2.050,– € pro Monat sowie eine Reisekostenpauschale von 900,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie)
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, familienfreundlich

    Dauer: 3 oder 6 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/new-york-international-studio.html

  • Nida / Litauen

    AIR des Landes Niederösterreich in Kooperation mit Nida Art Colony

    Aufenthaltsort: Nida / Litauen
    Vergabestelle: AIR Niederösterreich

    Der Residency-Platz ist Teil des renommierten Nida Art Colony Programms. Zur Verfügung gestellt wird ein Wohnatelier. Die KünstlerInnen werden vor Ort persönlich durch englischsprachiges Personal betreut und in das rege Programm der Institution eingebunden. Diese ist bestens ausgestattet: Tonstudio, Dunkelkammer, gemeinsame Werkstätten sowie Video-, digitales und analoges Foto- und Sound-Equipment sind zum Arbeiten vorhanden.

    Stipendium: Reise- und Aufenthaltskostenzuschuss kommen vom Land Niederösterreich in Höhe von 1.700,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance
    Herkunft / Wohnort: Niederösterreich
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Mitte September
    Kontakt: Sabine Güldenfuß
    Weitere Informationen: https://www.air-noe.at/de/bewerbung/outgoing

  • Nida / Litauen

    Stipendium in Nida im Austauschprogramm des Landes Vorarlberg

    Aufenthaltsort: Nida / Litauen
    Vergabestelle: Land Vorarlberg

    Seit 2011 findet der Künstleraustausch zwischen dem Land Vorarlberg und der Nida Art Colony in Litauen statt. Nida liegt auf der nur etwa 3 Kilometer breiten und 100 Kilometer langen Kurischen Nehrung. Das großzügige Atelier in Nida bietet Kunstschaffenden aus Vorarlberg für 2 Monate (im Herbst) einen Rückzugsort für konzentriertes Arbeiten. Die Nida Art Colony ist an die Kunstakademie Vilnius angeschlossen.

    Stipendium: Die Höhe des Stipendiums beträgt für beide Monate 1.500,– €. Zusätzlich werden Reisekosten übernommen und eine Wohnung wird zur Verfügung gestellt. Materialkosten werden bis zu maximal 500,– € refundiert.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Anfang Dezember
    Kontakt: Elisabeth Dobler
    Weitere Informationen: https://vorarlberg.at/web/land-vorarlberg/contentdetailseite/-/asset_publisher/qA6AJ38txu0k/content/auslandsstipendien?article_id=221471

  • Örnsköldsvik / Schweden

    AIR des Landes Niederösterreich in Kooperation mit Örnsköldsviks Kollektiva Konstnärsverkstad

    Aufenthaltsort: Örnsköldsvik / Schweden
    Vergabestelle: AIR Niederösterreich

    In Kooperation mit der Örnsköldsviks Kollektiva Konstnärsverkstad werden eine kostenfreie Wohnmöglichkeit und ein Studio zur Verfügung gestellt. Die KünstlerInnen werden vor Ort persönlich betreut. Es bestehen eine Ausstellungsmöglichkeit und der Zugang zu einer voll ausgestatteten Werkstatt für Druckgrafik. BewerberInnen mit einem Schwerpunkt auf Druckgrafik im künstlerischen Schaffen sind daher im Vorteil.

    Stipendium: Finanzielle Unterstützung: Reise- und Aufenthaltskostenzuschuss durch das Land Niederösterreich in Höhe von 800,– €, Zuschuss von der schwedischen Partnerorganisation in Höhe von 1.000,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Niederösterreich
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Mitte September
    Kontakt: Sabine Güldenfuß
    Weitere Informationen: https://www.air-noe.at/de/bewerbung/outgoing

  • Paliano / Italien

    Bundesländeratelier „Domus Artium Paliano“ – Auslandsatelier des Landes Tirol

    Aufenthaltsort: Paliano / Italien
    Vergabestelle: Land Tirol

    Für StipendiatInnen der Bundesländer Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol und Vorarlberg besteht seit 1999 die Möglichkeit, im „Domus Artium Paliano“ künstlerische Projekte zu realisieren.
    Das Atelier liegt ca. 60 km südöstlich von Rom (zwischen Palestrina und Anagni). Zur Verfügung gestellt wird 1 von 2 Wohneinheiten in einem Haus mit zusätzlichen Arbeits- und Ausstellungsräumen, die alle benutzt werden können. Die Räume sind landestypisch einfach, aber funktionell eingerichtet und möbliert, ein Internetanschluss ist vorhanden.
    Pro Monat werden bis zu 2 KünstlerInnen pro Wohneinheit entsandt.

    Stipendium: 600,– € monatlich.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Architektur, Literatur, Design, Film
    Herkunft / Wohnort: Tirol
    Teilnahme: gefördert, für KünstlerInnengruppen

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: 1.März 2021
    Kontakt: Eva-Maria Nowotny
    Weitere Informationen: https://www.tirol.gv.at/kunst-kultur/wettbewerbe/ausschreibungen/kuenstlerhaus/

  • Paliano / Italien

    Bundesländeratelier „Domus Artium Paliano“ – Auslandsatelier des Landes Oberösterreich

    Aufenthaltsort: Paliano / Italien
    Vergabestelle: die KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich

    Für StipendiatInnen der Bundesländer Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol und Vorarlberg besteht seit 1999 die Möglichkeit, im „Domus Artium Paliano“ künstlerische Projekte zu realisieren.
    Das Land Oberösterreich besorgt in engem Zusammenwirken mit dem Österreichischen Kulturforum in Rom Terminkoordination und Verwaltung des „Domus Artium Paliano“.
    Das Atelier liegt ca. 60 km südöstlich von Rom (zwischen Palestrina und Anagni). Zur Verfügung gestellt wird 1 von 2 Wohneinheiten in einem Haus mit zusätzlichen Arbeits- und Ausstellungsräumen, die alle benutzt werden können. Zur Bewerbung zugelassen sind KünstlerInnen aus den Bereichen der bildenden Kunst, Literatur sowie Musik / Komposition. Die Räume sind landestypisch einfach, aber funktionell eingerichtet und möbliert, ein Internetanschluss ist vorhanden.
    Pro Monat werden bis zu 2 KünstlerInnen pro Wohneinheit entsandt.

    Stipendium: 800,– € monatlich.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Literatur, Musik / Komposition
    Herkunft / Wohnort: Oberösterreich
    Teilnahme: gefördert, für KünstlerInnengruppen

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: 31.August 2021
    Kontakt: Eva Dumfart
    Weitere Informationen: http://www.diekunstsammlung.at/135.htm

  • Paliano / Italien

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Paliano / Italien
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Jährlich im November haben 2 Salzburger KünstlerInnen die Möglichkeit, im „Domus Artium Paliano“, einem Atelierhaus für KünstlerInnen (ca. 60 km südöstlich von Rom) zu wohnen und zu arbeiten. Es können sich sowohl Einzelkünstler als auch Künstlergruppen (bis zu 3 Personen) für diesen Aufenthalt bewerben. 2 Zimmer stehen zur Verfügung.

    Stipendium: 1.200,– € pro KünstlerIn.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende, für KünstlerInnengruppen

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/paliano.aspx

  • Paris / Frankreich

    Atelierstipendium des BMKOES in Kooperation mit Cité internationale des arts

    Aufenthaltsort: Paris / Frankreich
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Die 3 Ateliers, von denen eines speziell an ObjektkünstlerInnen und eines an FotografInnen vergeben wird, befinden sich im Gebäude der Cité internationale des arts und sind Teil eines großen Atelierprogramms für französische und internationale Kunstschaffende. Deren umfangreiches Programm umfasst gemeinsame Ausstellungsbesuche, Open Studio Days etc.

    Stipendium: Finanzielle Unterstützung durch ein monatliches Stipendium in Höhe von 2.100,– € (davon sind rund 500,– € Betriebskosten für die Wohnungen zu zahlen) sowie Reisekostenpauschale über 400,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 4 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/paris.html

  • Paris / Frankreich

    Cité internationale des arts Paris – Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Paris / Frankreich
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Seit 1992 schreibt das Land Salzburg in der Cité internationale des arts in Paris ein Wohnatelier aus. Dieser Raum steht den bildenden KünstlerInnen aus Salzburg das ganze Jahr zur Verfügung.
    Das Atelier ist eine Mansarde im 4. Stock eines Neubaues und 47 m² groß.

    Stipendium: Das Land Salzburg stellt einen Beitrag zu den Reise- und Aufenthaltskosten in Höhe von 4.500,– € bis 5.500,– € zur Verfügung.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 3–4 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/paris.aspx

  • Paris / Frankreich

    Klagenfurter Künstlerstipendium in der Fondation de la Cité internationale des arts Paris

    Aufenthaltsort: Paris / Frankreich
    Vergabestelle: Landeshauptstadt Klagenfurt

    Alternierend mit dem Land Kärnten wird das Stipendium für bildende KünstlerInnen in Paris alle zwei Jahre von der Stadt Klagenfurt ausgeschrieben. Zur Verfügung steht ein Atelier in der internationalen Künstlerresidenz in der Rue de l’Hôtel-de-Ville. Das Künstleratelier ist eines von 260 Ateliers in der Fondation de la Cité internationale des arts. Die entstandenen Arbeiten werden im Living Studio der Stadtgalerie Klagenfurt gezeigt.

    Stipendium: Zur freien Miete (exkl. Betriebskosten) gibt es ein Stipendium in Höhe von insgesamt 6.000,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Kärnten
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 6 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Cornelia Toth
    Weitere Informationen: https://www.kultur.klagenfurt.at/ausschreibungen.html

  • Peking / China

    Atelierstipendium des BMKOES in Kooperation mit der Red Gate Gallery Beijing

    Aufenthaltsort: Peking / China
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Das großzügige Atelier bietet ideale Voraussetzungen für konzentriertes Arbeiten und für Recherchen vor Ort. Die Atelierwohnung im Rahmen des von der Red Gate Gallery Beijing betriebenen Atelierprogramms ist gut ausgestattet und wird von einer englischsprachigen Person betreut, die im Networking mit der lokalen Kunstszene behilflich ist.

    Stipendium: 1.700,– € pro Monat und Reisekostenpauschale von 750,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, familienfreundlich

    Dauer: 3 Monate
    Deadline: Ende Juli
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/beijing.html

  • Peking / China

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Peking / China
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Seit 2009 besteht die Möglichkeit für Kunstschaffende aus Salzburg, 2 Monate in verschiedenen Wohnateliers in Peking zu verbringen (Details dazu in der jeweiligen Ausschreibung).

    Stipendium: Vom Land Salzburg kommt ein Stipendium in Höhe von 3.500,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende, familienfreundlich

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/peking.aspx

  • Québec (Sheerbrooke) / Kanada

    Gastatelier des Landes Oberösterreich im Sporobole centre en art actuel

    Aufenthaltsort: Québec (Sheerbrooke) / Kanada
    Vergabestelle: die KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich

    Das Land Oberösterreich ermöglicht durch ein Kooperationsabkommen mit seiner oberösterreichischen Partnerregion Québec einen 2-monatigen Arbeits- und Studienaufenthalt in der Stadt Sherbrooke am „Sporobole centre en art actuel “.
    Das Künstlerhaushaus „Sporobole centre en art actuel“ liegt in der Innenstadt von Sherbrooke (Provinz Québec, 150 km von Montreal entfernt). Kunstschaffenden wird ein Appartement mit 38 m² zur Verfügung gestellt. GastkünstlerInnen haben Zugang zu zwei geräumigen Labors und einem Studioraum, der technisch sehr gut ausgestattet ist (2D / 3D-Drucker, 3D-Video-Labor, Tonstudio).

    Stipendium: Das Land Oberösterreich stellt ein Stipendium in Höhe von 1.700,– € zur Verfügung, zusätzlich wird vom Conseil des arts et des lettres du Québec ein Zuschuss zu den Aufenthalts- und Reisekosten von CAD $ 2.500 gewährt.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance
    Herkunft / Wohnort: Oberösterreich
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Eva Dumfart
    Weitere Informationen: http://www.diekunstsammlung.at/136.htm

  • Sardinien (Bosa) / Italien

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Sardinia (Bosa) / Italien
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Der Fondo Valentina Piredda-Sardinia mit Sitz in Alghero und Bosa vergibt ein kostenloses Wohnatelier in Bosa auf Sardinien an Kunstschaffende, die sich mit Malerei, Fotografie oder Video und Videoanimation beschäftigen. Am Ende ist eine Ausstellung in Alghero mit einem Klein-Katalog zur Dokumentation geplant.

    Stipendium: Finanzielle Unterstützung in Form eines Stipendiums in Höhe von 1.200,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie)
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/sardinien.aspx

  • Shanghai / China

    Atelierstipendium des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Aufenthaltsort: Shanghai / China
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Das Atelier ist an die Shanghai Theatre Academy angebunden. Englischsprachige KoordinatorInnen des Atelierprogramms stehen zur Verfügung. Das geräumige Appartement befindet sich im ca. 40-stöckigen Appartementhaus La Residence direkt vor dem Campus der Shanghai Theatre Academy. Es besteht aus einem großen Wohnzimmer, Küche und 2 Schlafzimmern mit jeweils eigenem Bad und WC. Es wird gleichzeitig an zwei StipendiatInnen vergeben, die sich die Räumlichkeiten teilen.

    Stipendium: 1.700,– € monatlich und Reisekostenpauschale von 1.000,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 3 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/shanghai-china.html

  • Šmartno / Slowenien

    Künstlerstipendium der Landeshauptstadt Klagenfurt

    Aufenthaltsort: Šmartno / Slowenien
    Vergabestelle: Landeshauptstadt Klagenfurt

    Die hügelige Landschaft der slowenischen Goriska Brda, in der sich das KünstlerInnenatelier der Stadt Klagenfurt befindet, ist schon seit Jahren Inspirationsort für Kärntner Kunstschaffende aus den Bereichen bildende Kunst, Fotografie, Neue Medien oder Literatur. Die im Atelier Šmartno entstandenen Arbeiten werden im Living-Studio der Stadtgalerie ausgestellt. Für LiteratInnen ist ein Leseabend im Robert-Musil-Literaturmuseum vorgesehen.

    Stipendium: Finanzielle Unterstützung erfolgt durch ein Stipendium in Höhe von 3.000,– € sowie die Übernahme der Mietkosten.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Literatur
    Herkunft / Wohnort: Kärnten
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 5 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Cornelia Toth
    Weitere Informationen: https://www.kultur.klagenfurt.at/ausschreibungen.html

  • Südosteuropa

    Atelier-Auslandsstipendien des Landes Steiermark

    Aufenthaltsort: Südosteuropa
    Vergabestelle: Land Steiermark

    Das Land Steiermark vergibt jährlich 4 bis 6 Atelier-Auslandsstipendien. Durch dieses Programm sollen steirische Künstlerinnen und Künstler möglichst viele nachhaltige, professionelle internationale Kontakte herstellen und Anschluss an den internationalen Kulturbetrieb finden.
    Die Kulturschaffenden werden jeweils in Städte in Südosteuropa sowie eine Kulturhauptstadt Europas des Vorjahres und eine Stadt aus der Partnerregion des Landes Steiermark entsandt.
    Die jeweils aktuelle Ausschreibung wird jährlich im Frühling veröffentlicht. Weiterführende Informationen sind unter unten angeführtem Link abrufbar.

    Atelier-Auslandsstipendien 2019: Belgrad / Serbien, Istanbul / Türkei, Jerusalem / Israel, Plovdiv / Bulgarien, Triest / Italien und Zagreb / Kroatien


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Theorie / KuratorInnen, Kunstkritik, Architektur, Literatur, Musik / Komposition, Film
    Herkunft / Wohnort: Steiermark
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 2–3 Monate
    Deadline: Ende Mai
    Kontakt: Christiane Kada
    Weitere Informationen: http://www.kultur.steiermark.at/cms/beitrag/12585098/137512973

  • Tainan / Taiwan

    Soulangh Artist Village – Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Tainan / Taiwan
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Im Rahmen des AIR-Programmes im Soulangh Artist Village, in einer gut adaptierten, ehemaligen Zuckerfabrik, etwas außerhalb von Tainan, kann ein Salzburger / eine Salzburgerin im Oktober und November wohnen und arbeiten. Es gibt professionell adaptierte Veranstaltungsräume für z. B. Theater oder Performances. Die Programmpartner wünschen, dass der Künstler / die Künstlerin auf diese Infrastruktur eingeht, in dieser Richtung arbeitet und auch ein Ergebnis vorstellt.

    Stipendium: 3.500,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/atelier_tainan_taiwan.aspx

  • Teheran / Iran

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Tehran / Iran
    Vergabestelle: Land Salzburg

    2012 wurde erstmals ein 6-wöchiger Arbeitsaufenthalt in Teheran, der Hauptstadt des Irans angeboten. Gemeinsam mit der österreichischen Botschaft vor Ort wird dieser Auslandsaufenthalt für einen Salzburger / eine Salzburgerin organisiert und finanziert. Aufenthalt im Teehaus mit großem Vorgarten in der Residenz des österreichischen Botschafters. Von dem / der KünstlerIn wird die Teilnahme am umfangreichen Programm am ÖKF Teheran mit lokalen Kulturschaffenden erwartet. Eine Präsentation der jeweiligen Arbeit in geeignetem Rahmen ist gewünscht. Dieser Aufenthalt ist für KünstlerInnen unter 40 Jahren ausgeschrieben und mit der Bewerbung soll ein konkretes Projekt vorgelegt werden. Das österreichische Kulturforum übernimmt Reisekosten und Miete.

    Stipendium: 1.000,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 6 Wochen
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/teheran.aspx

  • Teheran / Iran

    Artist in Residence in Teheran

    Aufenthaltsort: Tehran / Iran
    Vergabestelle: Österreichisches Kulturforum Teheran

    Die Residencies dienen dem Bekanntwerden mit der iranischen Kunst- und Kulturszene und der Kontaktaufnahme zu iranischen Kunstschaffenden. Die Ausschreibung richtet sich an österreichische oder in Österreich lebende Kunstschaffende. Es sind alle Sparten der bildenden Kunst sowie weitere Schwerpunkte zugelassen: Art & Science, Film, Komposition, Literatur und Theater.
    Gestellt wird ein kostenfreier Wohn- und Arbeitsaufenthalt im „Teehaus“, einem eigenständigen Pavillon im Park der Österreichischen Residenz im Norden Teherans. Die Location verfügt über ein getrenntes Schlafzimmer mit Doppelcouch, ein Arbeitszimmer, Dusche, WC und eine kleine Küche. Das Österreichische Kulturforum erwartet eine Beteiligung am umfangreichen Programm mit den lokalen Kulturschaffenden am ÖKF Teheran (Workshops, Präsentation eines realisierten Projekts etc.).

    Stipendium: Das Kulturforum übernimmt die Flugkosten und den Flughafentransfer in Teheran. Der Erwerb eines Visums ist Bedingung.


    Schwerpunkte: bildende Kunst, Fotografie, digitale Kunst (Video- und Medien-Kunst, Sound, Kunst & Technologie), Performance, Literatur, Musik / Komposition, Film, darstellende Künste (Choreografie, Tanz, Theater)
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Anfang Dezember
    Kontakt: Österreichisches Kulturforum Teheran
    Weitere Informationen: https://www.bmeia.gv.at/kf-teheran/schwerpunkte/artist-in-residence/

  • Tiflis / Georgien

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Tiflis / Georgien
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Seit (erstmals) Mai 2018 wird einem Salzburger Künstler oder einer Salzburger Künstlerin eine große Wohnung mit einem 10 Minuten entfernt gelegenen Atelier, das für Malerei geeignet ist, von einer georgischen Künstlerin (die im Austausch dazu in das Gastatelier des Landes nach Salzburg kommt), zur Verfügung gestellt. Die Räume sind einfach möbliert, die Lage ist in einer guten Gegend, im Zentrum von Tiflis.

    Stipendium: 1.500,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/themen/kultur/foerdersparten/bildendekunst/ateliers/ateliers-im-ausland/tiflis-georgien

  • Tirana / Albanien

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Tirana / Albanien
    Vergabestelle: Land Salzburg

    In Zusammenarbeit mit der Österreichischen Botschaft wird eine Atelierwohnung in Albanien gestellt. Eine Ausstellungsmöglichkeit am Ende des Aufenthalts bietet die Zeta Galerie.

    Stipendium: Die österreichische Botschaft in Albanien übernimmt die Reisekosten, das Land Salzburg stellt ein Stipendium in Höhe von 1.000,– € zur Verfügung.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/tirana.aspx

  • Tokio / Japan

    Atelierstipendium des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Aufenthaltsort: Tokio / Japan
    Vergabestelle: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

    Das Atelierhaus im traditionell japanischen Stil befindet sich im ruhigen Stadtteil Arakawa-ku im nördlichen Tokio. Es ermöglicht konzentriertes Arbeiten und bringt StipendiatInnen durch die gute, öffentliche Anbindung jederzeit rasch in die Innenstadt.

    Stipendium: 2.050,– € monatlich sowie Reisekostenpauschale von 1.000,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: international, Österreich, Wien, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
    Teilnahme: gefördert, familienfreundlich

    Dauer: 3 Monate
    Deadline: Ende November
    Kontakt: Gabriele Cuny-Pierron
    Weitere Informationen: https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/mobilitaetsprogramme/auslandsateliers/tokyo.html

  • Varanasi / Indien

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Varanasi / Indien
    Vergabestelle: Land Salzburg

    2 Monate im Jahr wird ein Wohnatelier in Varanasi für einen Arbeitsaufenthalt angeboten. Gemeinsam mit dem Österreichischen Kulturforum in New Delhi wird dieser Auslandsaufenthalt für einen / eine SalzburgerIn organisiert und finanziert. Varanasi ist die heiligste Stadt der Hindus am Ganges. Der Salzburger / die Salzburgerin ist in der KRITI Gallery untergebracht und wird dort perfekt betreut, auch mit gutem Essen.

    Stipendium: 3.500,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/varanasi_.aspx

  • Warschau / Polen

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Warschau / Polen
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Wohn- und Arbeitsmöglichkeit in einem vom Kulturforum Warschau angemieteten Apartment. Mögliche Präsentation der eigenen Arbeit in einer Gruppenausstellung im Kunstforum.

    Stipendium: 1.800,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/warschau.aspx

  • Westport / Irland

    AIR des Landes Niederösterreich in Kooperation mit den Custom House Studios

    Aufenthaltsort: Westport / Irland
    Vergabestelle: AIR Niederösterreich

    Gestellt wird eine Wohn- und Ateliermöglichkeit bei freier Miete. Das Atelier, das eine eigene Radierwerkstatt beherbergt, ist für bildende KünstlerInnen mit dem Schwerpunkt Druckgrafik ausgerichtet. Persönliche Betreuung vor Ort.

    Stipendium: Finanzielle Unterstützung durch das Land Niederösterreich in Form eines Reise- und Aufenthaltskostenzuschusses in Höhe von 1.900,– €.


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Niederösterreich
    Teilnahme: gefördert

    Dauer: 1 Monat
    Deadline: Mitte September
    Kontakt: Sabine Güldenfuß
    Weitere Informationen: https://www.air-noe.at/de/bewerbung/outgoing

  • Yogyakarta / Indonesien

    Auslandsatelier des Landes Salzburg

    Aufenthaltsort: Yogyakarta / Indonesien
    Vergabestelle: Land Salzburg

    Das Land Salzburg bietet seit 2013 Arbeitsaufenthalte in Indonesien für Salzburger Kunstschaffende an. Das Wohnstudio befindet sich im SewonArtSpace (300 m²) in Bantul im Süden Yogyakartas. Die Privatzimmer sind gut eingerichtet. Badezimmer, Küche, Studio und Garten werden mit anderen KünstlerInnen geteilt. Eine öffentliche Präsentation der Arbeiten im Ausstellungsraum ist möglich.

    Stipendium: 3.000,– €


    Schwerpunkte: bildende Kunst
    Herkunft / Wohnort: Salzburg
    Teilnahme: gefördert, für Studierende

    Dauer: 2 Monate
    Deadline: Ende Februar
    Kontakt: Andrea Schaumberger
    Weitere Informationen: https://www.salzburg.gv.at/kultur_/Seiten/atelier_yogyakarta_indonesien.aspx